Zum Inhalt wechseln

Kunstszene

Die Discovery Art Fair etabliert sich auch in Frankfurt

Die "Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst", wie sie auch genannt wird, fand vom 31.10. bis 3.11.2019 in dem lichtdurchflutenden Glasforum der Messe Frankfurt statt. 80 Aussteller aus 15 Ländern präsentierten zeitgenössische Kunst, Malerei, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installationen, Videokunst und Urban art. Vertreten waren mehr als 400 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt. Die Besucher konnten sich über die aktuellen Programme sowohl junger als auch etablierter Galerien und Projekträume informieren und die neuesten Arbeiten von bekannten Künstlern und ganz junge Positionen von interessanten Newcomern sehen.

Um sicherzustellen, dass Besucher auch wirklich Neues entdecken können, wurden etwa 40 % der Teilnehmer neu ausgewählt. So waren es in diesem Jahr 35 neue Aussteller, darunter u.a.:

  • die Galerie am Dom (Wetzlar),
  • Ruprecht Severens Fine Art (Maastricht/Wiesbaden),
  • die Galerie K.O.K., Berlin;

aus dem Ausland

  • Alma Contemporary Art Gallery (Athen),
  • Nordcom Gallery (Estland), Foly & Muse (London).

Gut vertreten war die Region selbst, etwa 20 % der Aussteller kamen aus dem Rhein-Main-Gebiet, wie die bekannte Galerie Barbara von Stechow (Frankfurt), Galerie Rother Winter (Wiebaden) oder Red Zone Arts aus dem Frankfurter Westend.

Aber auch Künstler, die nicht von einer Galerie vertreten werden, bekamen auf dieser Messe die Gelegenheit ihre Werke zu präsentieren. Etwa ein Viertel der Messefläche wurde für sie und für Projekträume bereitgestellt.

Ein besonderes Angebot – vor allem für Entdecker und junge Sammler – hielt die Messe auch bereit: Die "Discovery Art Fair Edition", in der in einer kleinen Auflage von maximal 10 Exemplaren Grafiken von jungen Künstlern zu einem geringen Preis von 100 EUR angeboten wurden.

Die Galeristen, Künstler und auch die Messeveranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit der persönlichen, lockeren und offenen Atmosphäre während der drei Ausstellungstage. Das Publikumsinteresse war groß, viele Aussteller wollen in 2020 wieder teilnehmen.

Es scheint, dass sich die Contemporary Art nach Berlin und Köln nun auch in der Mainmetropole Frankfurt etabliert. Die nächste Discovery Art Fair findet parallel zur Art Cologne vom 24.-26. April 2020 in der XPOST Köln statt.


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang