Zum Inhalt wechseln

Ausstellungen

Ausstellungen

Kleine Unaufmerksamkeit, großer Schaden

ARTIMA® für Ausstellungen – berücksichtigt auch die alltäglichen Risiken

  • Allgefahren-Deckung – es sind alle Gefahren versichert, die in den Versicherungsbedingungen nicht explizit ausgeschlossen sind. Damit ist der Schutz deutlich umfassender als bei herkömmlichen Versicherungen.
  • Versicherung der Kunstgegenstände auch im Lager und auf Transporten
  • Sicherheitsberatung vor Ort
  • Beratung rund um Transport, Restaurierung, Konservierung, Verpackung und Lagerung
  • Optional: Betriebseinrichtungsversicherung und Betriebs-/Veranstalterhaftpflichtversicherung
  • Versicherungsschutz auf internationalem Standard für internationale Häuser

Kleine Unaufmerksamkeit, großer Schaden

Fehler passieren – da genügt schon eine kleine Unaufmerksamkeit durch Besucher oder Mitarbeiter, die zu ungewollter Beschädigung von Exponaten führen können. Mit ARTIMA® für Ausstellungen sind grundsätzlich alle Gefahren und Schäden mitversichert. Ausnahme: Wenige Risiken werden eindeutig ausgeschlossen. Im Leistungsumfang inklusive sind alle Exponate im Eigenbestand, Leihgaben oder Leihnahmen sowie Wechselausstellungen. Der Umfang erstreckt sich über die Ausstellungsräume hinaus auch auf Lagerhallen, angemietete Räume, nationale und internationale Kunstläger und Ausstellungen sowie auf die Räumlichkeiten von Restauratoren, Rahmenmachern und Fotografen. Auch alle Transporte Ihrer Exponate sind mitversichert.

Daten statt Leinwand?

ARTIMA für Medienkunst – umfangreicher Schutz für Daten und Zubehör

  • Allgefahren-Deckung für datenbasierte Kunstwerke, die nur durch den Einsatz von Ausgabegeräten sichtbar oder erfahrbar sind
  • Zubehör wie Rechner und Ausgabegeräte der Bild- und Tontechnik sind mitversichert

 

Diese Übersicht gibt einen ersten Überblick über die möglichen Leistungen.
Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich jeweils aus dem Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen.

Zum Anfang